MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Stadtweites Internet: Tel Aviv bietet ab jetzt überall kostenloses Wi-Fi

in Israel Zwischenzeilen

Tel Aviv ist unbestritten die Start-up-Stadt im Nahen Osten. Seit dieser Woche ist nun in der ganzen Stadt kostenloses Wi-Fi verfügbar. Über 60 so genannte Hotspots sorgen in Parks, am berühmten Rothschild Boulevard und sogar an den Stränden dafür, dass nun jedermann kostenlos surfen kann. Dieses Angebot lohnt sich besonders für Touristen, die über kein mobiles Internet in Israel verfügen oder sich hohe Roaminggebühren sparen wollen.

„Wir haben hier viele junge Leute, die in der High-Tech-Branche arbeiten und wir haben bereits viel dafür getan, kreative Unternehmer in unsere Stadt zu bringen…“, erklärt der Bürgermeister der Stadt Ron Huldai, „Wichtig ist aber auch, dass wir Massnahmen entwickeln, die das Leben für unsere Bewohner einfacher machen. Es ist unsere Vision, digitale Technologien für Bewohner und Besucher zugänglich zu machen.“

Natürlich gibt es beim öffentlichen Stadtinternet gewisse Einschränkungen: Filme herunterzuladen oder Pornowebseiten aufzurufen, wird nicht funktionieren. Trotzdem ist ein stadtweites, kostenloses Wi-Fi ein Angebot an Bürger und Besucher, von denen Weltstädte wie New York, London, Paris oder Berlin bisher nur träumen können.

Tel Avivs Bürgermeister geniesst schon mal das kostenlose Internet auf dem Rothschild-Boulevard (Bild: Kfir Sivan für die Stadtverwaltung Tel Aviv).
Tel Avivs Bürgermeister geniesst schon mal das kostenlose Internet auf dem Rothschild-Boulevard (Bild: Kfir Sivan für die Stadtverwaltung Tel Aviv).

Weitere Informationen:

 

 

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben