MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Schlüsselrolle für Israel in gigantischem Google-Projekt

in Wirtschaft & Innovation

Israel spielt einen entscheidenen Part in der Expansion von Googles Glasfaserkabel „Blue-Raman“, das eine Internetverbindung von Indien bis Italien mit aussergewöhnlich schnellem Breitband gewährleisten soll. Das Seekabel Blue-Raman führt von Mumbai unter dem Indischen Ozean, quer durch Saudi Arabien bis zum jordanischen Hafen von Aqaba. Die zweite Hälfte soll im italienischen Genua beginnen, unter dem Mittelmeer verlaufen und dann durch Israel bis nach Aqaba führen, wo es an die andere Hälfte angeschlossen werden soll. Die Kosten belaufen sich auf etwa 400 Millionen US-Dollar und auch Israel wird von der so ermöglichten Internetverbindung profitieren können.

Vor allem aber ist der Bau für die durch den COVID-19-VIRUS schwer angeschlagene israelische Wirtschaft wichtig: Israelische Subunternehmer werden die Infrastruktur vor Ort bauen, darunter auch die Landestation für das Mittelmeer-Kabel sowie das Landkabel nach Aqaba. Jeder dieser Verträge wird mehrere Millionen Dollar wert sein.

Von einem riesigen Google-Projekt wird auch Israel profitieren (Bild: Pixabay).

Weitere Informationen:

Neues Google-Seekabel führt auch durch Israel (eng), Haaretz

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Wirtschaft & Innovation

Nach Oben