MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

SkyTran transportiert Tel Avivians in die Zukunft

in Israel Zwischenzeilen

Der Verkehr der Zukunft ist abgehoben – zumindest wenn das weltweit erste SkyTran Projekt in Tel Aviv abgeschlossen sein wird. Diese Zukunft ist in der vergangenen Woche in die Nähe gerückt, ab jetzt wird ein kleines SkyTran Pilot-Netzwerk auf dem Campus der Israel Aerospace Industries gebaut, genauer zwischen dem Atidim High Tech Business Park und der Tel Aviv Universität.

Die Finanzierungskosten für die sechs Kilometer Pilotprojekt belaufen sich auf rund 50 Millionen Dollar, Fertigstellung ist Ende 2015. Sobald es erprobt ist, sollen in der ganzen weissen Stadt SkyTrans Haltestellen gebaut werden.

Das Konzept von SkyTran ist interessant: Kabinen für je zwei Personen fahren an Magnetschienen weit über den Köpfen der Tel Avivians durch die Stadt – in Hochgeschwindigkeit, ohne Geräusch und Abgase und ungefähr zum gleichen Preis, wie jetzt eine Busfahrt kostet.

SkyTran ist eine patentierte Idee von Douglas Malewicki, der das Projekt zusammen mit der NASA auf den Weg bringt. Tel Aviv wäre die erste Stadt in der Welt, in der solch ein Projekt gebaut wird. Skeptikern, die nach den Verzögerungen mit den Grossprojekten der Strassenbahn in Jerusalem und der Zugverbindung von Tel Aviv und Jerusalem, ihre Hoffnungen auf eine baldige Finalisierung gedämpft halten, wird versichert, dass das Aufstellen der Magnetschienen und die Errichtung der Haltestellen, eine Sache von ein paar Monaten ist.

Noch eine futuristische Simulation, bald schon Wirklichkeit in Tel Aviv: Der weltweit erste SkyTran (Foto: Malewicki, AeroVisions)
Noch eine futuristische Simulation, bald schon Wirklichkeit in Tel Aviv: Der weltweit erste SkyTran (Foto: Malewicki, AeroVisions)

Weitere Informationen

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

ISRAEL WIRD 70

Israel, damals und heute – ein beeindruckender Weg und das mit gerade
Nach Oben