MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Israelische Technologie bei der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien

in Israel Zwischenzeilen

Gleich zwei israelische Unternehmen werden bei der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien vertreten sein – wenn auch nicht auf dem Rasen. Das Arena Patanal Fußballstadium in Cuiabá ist seit wenigen Tagen mit dem Verwaltungs- und Kontrollsystem der Risco Group aus Rishon Lezion ausgestattet. Die Spiele selber werden aus der Luft von zwei Hermes 900 Dronen von Elbit Systems aus Haifa bewacht.

Das Überwachungssystem von Risco ist mit insgesamt 300 Bereichen im Stadium verbunden, einschließlich der Eingänge, Tore, und Kontrollräume. „Unsere Mitarbeiter waren von Anfang an in das Bauprojekt in Cuiabá eingebunden, vom ersten Planungsschritt bis zur Implementierung“, sagt Eytan Dikstein, Projektleiter für Brasilien. Erste Testläufe seien bestens verlaufen, gerade würden noch die letzten Feinheiten abgestimmt.

Die beiden unbemannten Überwachungsdronen von Elbit Systems treffen laut Vertrag innerhalb der nächsten zwei Monate in Brasilien ein, bestätigt General Manager Elad Aharonson. Die Hermes 900 Flugkörper sind mit einem neuen und erweiterten intelligenten System ausgestattet, und komplementieren die Hermes 450 Dronen vor Ort.

Das Stadium in Cuiabá bietet 44 000 Zuschauern Platz und ist eines der zwölf Austragungsorte  für die Spiele, die vom 12. Juni bis 13. Juli 2014 stattfinden.

Hermes 900 Dronen werden hauptsächlich beim IDF eingesetzt. In Brasilien werden zwei der unbemannten Dronen die Spiele überwachen. Die Flugzeit beträgt bis zu 36 Stunden.
(Bild: www.elbitsystems.com)

Weitere Informationen:

 

 

 

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

ISRAEL WIRD 70

Israel, damals und heute – ein beeindruckender Weg und das mit gerade
Nach Oben