MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Beyonce trägt israelische Designer in „Black Is King“

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Beyonce, die von ihren Fans auch gerne „Queen B“ genannt wird, hat mit ihrem neuen visuellen Album „Black Is King“ nicht nur den Nerv des Zeitgeists getroffen, sondern auch einigen israelischen Designern zu mehr Ruhm verholfen. Der Film, im Prinzip ein Musikvideo in Spielfilmlänge, das Elemente der afrikanischen und afroamerikanischen Geschichte aufnimmt und bildgewaltig darstellt, zeigt imposante Kleider von drei israelischen Modeschöpfern.

Alon Livne ist einer von ihnen und seine weiße Kronen-Kleid-Kombi ist eines der Outfits, was im Film besonders heraussticht.

Aber auch Shahar Avnet, die bereits in der Vergangenheit für Beyonce geschneidert hatte, sowie Avy Amram, der gerade erst im vergangenen Jahr sein Designstudium an der israelischen Hochschule Shenkar beendet hatte, kleideten Queen B für das extralange Musikvideo in Gewänder, die im Gedächtnis bleiben werden und der Welt zeigen, dass israelische Designer eine ganze Menge zu bieten haben.

Trailer „BLACK IS KING“ von Beyonce

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben