MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Innovation zum Frühstück

in Die Schweiz in Israel

Anlässlich des Innovationsfestivals in Tel Aviv, einem international bedeutenden HighTech-Treffpunkt mit Besuchern aus der ganzen Welt, organisierte die «Nomads Foundation» zum vierten Mal in Folge den Besuch einer Schweizer Delegation bestehend aus Firmen, Vertretern von Universitäten, Regierungsmitgliedern und Wirtschaftsvertretern verschiedener Kantone.

Die 80 geladenen Gäste trafen sich im Rahmen eines ausgiebigen und geselligen Frühstücks. Zwischen Kaffee und Butterbrot richtete «Nomads»-Präsidentin Sabrina Cohen Dumani ihre Worte an die Delegation. Auch der Schweizer Botschafter, S.E. Jean-Daniel Ruch, hielt seine Rede, in der er die bedeutende Rolle der Schweiz bezüglich Innovation betonte. Die übrigen Teilnehmer kamen schliesslich zu Wort und schilderten nacheinander kurz die Aktivitäten ihrer jeweiligen Firmen.

Frau Cohen Dumani zeigte sich sehr zufrieden mit den erzielten Ergebnissen und betonte, dass alle festgelegten Ziele mehr als erreicht wurden.

Für Frau Blum, Vize-Präsidentin Marketing Europa & IMEA von Procter & Gamble, hat das Eintauchen in das Ecosystem von Tel Aviv und Jerusalem der Delegation erlaubt, das System zu verstehen.

Botschafter Ruch richtet seine Worte an die Teilnehmer. (Bild: Guy Klajman, CMO @ examPAL.com)
Von links nach rechts: Schweizer Botschafter Jean Daniel Ruch, Sabrina Cohen Dumani, die Initiantin, GIS Mitglied Yariv Nornberg, Managing Director Julius Baer Representative Office in Israel,
Sponsor des Frühstücks (Photo: zVg)

Die freie Journalistin Joëlle Weil schreibt für diverse nationale und regionale Zeitungen und Magazine in der Schweiz. Seit 2013 lebt und arbeitet die Zürcherin in Tel Aviv.

Die neusten Artikel von Die Schweiz in Israel

Schweizer Nationalfeiertag

Die Gesellschaft Israel-Schweiz und die Redaktion der Israel Zwischenzeilen wünschen aus Anlass
Nach Oben