MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Category archive

Israel Zwischenzeilen - page 136

Feuer-Vorhersage – Computer simuliert Entwicklung von Waldbränden

in Israel Zwischenzeilen

Als Reaktion auf die verheerenden Waldbrände 2010 im Carmel-Gebirge wurde unter anderem die Entwicklung eines neuen Vorhersagesystems beschlossen. Seit letztem Sommer wird das Matash-System von der (ebenfalls neu geschaffenen) National Fire Authority (NFA) eingesetzt – und das System hat sich bewährt. Die Bekämpfung des Feuers und die Evakuierung bedrohter Häuser kann nun dank der Simulation…

Mehr ...

Tel Aviv beliebt auf Airbnb.com – Hotels spüren die neue Konkurrenz

in Israel Zwischenzeilen

Immer mehr Touristen entdecken die ‚White City’ Tel Aviv – und die Hotels haben nichts davon. Die Übernachtungszahlen in Hotels gingen um 7% zurück im ersten Halbjahr, während die Besucherzahlen praktisch stabil sind und Wohnungsbörsen einen massiven Zuwachs vermelden. Tausende Ferienwohnungen stehen auf Webseiten wie Airbnb.com zur Auswahl. Das Angebot reicht vom Schlafzimmer in einer…

Mehr ...

Immobilienmarkt boomt weiter: Schon ab 2016 Neubau-Viertel auf Flugfeld in Tel Aviv

in Israel Zwischenzeilen

Die Quartalszahlen zum Immobilienmarkt werden je nach politischer Perspektive widersprüchlich ausgelegt. ‚Zahlbarer Wohnraum für alle’ war eines der grossen Anliegen der demonstrierenden Mittelklasse im Sommer 2011, und die Regierung Netanyahu/Lapid hat in den letzten Monaten Massnahmen zur Bändigung der landesweit steigenden Immobilienpreise präsentiert. Eine Trendwende scheint aber noch nicht in Sicht, obwohl im Zentrum des…

Mehr ...

Mehr Geld für Kultur

in Israel Zwischenzeilen

Die staatliche Kulturförderung wird die nächsten zwei Jahre um je 100 Millionen NIS aufgestockt. Die neuen Mittel sollen hauptsächlich für Initiativen in Regionen abseits der grossen Zentren eingesetzt werden. Theater, Off-Theater, Filmschaffende, Museen und Festivals in Kommunen mit wenig Kulturleben werden auf nationaler Ebene gefördert. 2010 legte die Regierung einen 5-Jahres-Plan für die Kulturförderung fest…

Mehr ...

Entschädigung für Holocaustopfer: Mit sozialen Medien auf der Suche nach Angehörigen

in Israel Zwischenzeilen

Als Gilad Japhet, die israelische Webseite „MyHeritage“ entwickelte, wollte er Menschen weltweit die Möglichkeit geben, ihre Familienstammbäume online zusammenzustellen. Mittlerweile hat das Portal über 70 Millionen registrierte Nutzer und kürzlich eine völlig neue Verwendung gefunden. Denn als Japhet einen Bericht der Jewish Claims Conference (die Organisation vertritt Entschädigungsansprüche jüdischer Opfer des Nationalsozialismus und Holocaust-Überlebender) las,…

Mehr ...

Nach Oben