MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Category archive

Wirtschaft & Innovation - page 6

Gesetzlicher Mindestlohn soll erhöht werden

in Israel Zwischenzeilen/Wirtschaft & Innovation

5.300 NIS (etwa 1.300 Euro, 1.500 CHF) reichen in den wenigsten israelischen Städten zu Leben. Trotzdem ist die Erhöhung des Mindestlohns, die jetzt vom Komitee für Arbeits- und Sozialleistungen der Knesset beschlossen wurde, als Erfolg zu werten. Insgesamt konnte der Mindestlohn in den letzten zweieinhalb Jahren um 1.000 NIS (etwa 245 Euro, 285 CHF) erhöht…

Mehr ...

Israel-Besuch: Bundesrat wünscht sich mehr Gründerinnen für die Schweiz

in Die Schweiz in Israel/Israel Zwischenzeilen/Wirtschaft & Innovation

Bundesrat Johann Schneider-Ammann ist zum zweiten Mal in Israel. Während sein erster Besuch zur Beerdigung von Präsident Schimon Peres stattfand, gab es dieses Mal einen fröhlicheren Anlass: Gemeinsam mit einer Delegation aus Wirtschafts- und Wissenschaftsexperten besuchte Schneider-Ammann das Land unter dem Motto „Innovation“. Ziel der Reise war es, die Beziehungen zur israelischen „Start-up-Nation“ weiter zu…

Mehr ...

Akademisches Jahr beginnt mit landesweiten Streiks

in Israel Zwischenzeilen/Wirtschaft & Innovation

In ganz Israel beginnt in dieser Woche das neue akademische Jahr für fast 310.000 Studierende. Einige von ihnen fanden am Sonntag allerdings leere Hörsäle vor, weil Lehrkräfte an 17 Colleges (ähnlich der Fachhochschule) nach dem Scheitern von Gehaltsverhandlungen streiken. Wie die Haaretz berichtete, hatte das Finanzministerium bereits eine Gehaltserhöhung von 9 Prozent über die nächsten…

Mehr ...

Kirche verkaufte heimlich Immobilien im ganzen Land

in Israel Zwischenzeilen/Wirtschaft & Innovation

Als im Juli 2017 etwa 1500 Wohnungseigentümer in Jerusalem feststellten, dass die griechisch-orthodoxe Kirche das Land, auf dem ihre Häuser stehen, an private Immobilienfirmen verschachert hatte, war das Entsetzen gross. Nun wurden weitere mysteriöse Geschäfte des griechisch-orthodoxen Patriarchats, dem immerhin zweitgrössten Landbesitzer Israels, bekannt: Unter anderem wurde ein ganzer Stadtteil in Jerusalem, inklusive 240 Wohnungen…

Mehr ...

Neue Banknoten machen die israelische Währung noch bunter

in Israel Zwischenzeilen/Wirtschaft & Innovation

Als 2014 die grüne 50er-Banknote in Israel eingeführt wurde, war die Verwirrung gross, war doch bis dato lediglich der 20 Schekel-Schein grün und beim kurzen Blick ins Portemonnaie wusste man nie genau, wie viel Geld man noch hatte. Jetzt folgen nach dem ebenfalls neuen, blauen, 200 Schekel-Schein endlich die neuen 20er und 100er-Banknoten in knalligem…

Mehr ...

1 4 5 6 7 8 17
Nach Oben