MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Tag archive

Politik - page 2

Medizintourismus in Israel – Umstrittener Boom-Markt

in Israel Zwischenzeilen/Reportagen

Die Gesundheitsversorgung in Israel ist Weltspitze, die Preise sind vergleichsweise moderat. Immer mehr schwerkranke Patienten, vor allem aus Russland, reisen zur Behandlung nach Israel. Besuch bei einer jungen Firma in einem umstrittenen Markt. Manor Medical ist eine der führenden Agenturen im boomenden Markt für Medizintourismus. Allein die 50 Mitarbeiter von Manor – darunter sechs Ärzte…

Mehr ...

Immobilienmarkt boomt weiter: Schon ab 2016 Neubau-Viertel auf Flugfeld in Tel Aviv

in Israel Zwischenzeilen

Die Quartalszahlen zum Immobilienmarkt werden je nach politischer Perspektive widersprüchlich ausgelegt. ‚Zahlbarer Wohnraum für alle’ war eines der grossen Anliegen der demonstrierenden Mittelklasse im Sommer 2011, und die Regierung Netanyahu/Lapid hat in den letzten Monaten Massnahmen zur Bändigung der landesweit steigenden Immobilienpreise präsentiert. Eine Trendwende scheint aber noch nicht in Sicht, obwohl im Zentrum des…

Mehr ...

Mehr Geld für Kultur

in Israel Zwischenzeilen

Die staatliche Kulturförderung wird die nächsten zwei Jahre um je 100 Millionen NIS aufgestockt. Die neuen Mittel sollen hauptsächlich für Initiativen in Regionen abseits der grossen Zentren eingesetzt werden. Theater, Off-Theater, Filmschaffende, Museen und Festivals in Kommunen mit wenig Kulturleben werden auf nationaler Ebene gefördert. 2010 legte die Regierung einen 5-Jahres-Plan für die Kulturförderung fest…

Mehr ...

„Abzocker“ in Israel – Regulatorische Massnahmen

in Israel Zwischenzeilen

Wie die Tageszeitung Haaretz berichtet, sind die Löhne der Manager in Israel um ein Vielfaches höher als in anderen Ländern – zumindest wenn man sie in Relation zur Grösse der Unternehmen setzt. Ähnlich wie anderswo wird von der Politik und von den israelischen Aufsichtsbehörden nach Möglichkeiten gesucht, mit regulatorischen Massnahmen den Exzess bei den Manager-Gehältern…

Mehr ...

Neues Abkommen für mehr Konkurrenz auf den Flugrouten nach Tel Aviv

in Israel Zwischenzeilen

Für einen Direktflug nach Tel Aviv zahlt man gut und gerne schon einmal 400-500 Euro (500- 600 CHF). Daneben muss man sich beim Flug mit israelischen Gesellschaften auf zum Teil aussergewöhnlich strenge und lange Sicherheitskontrollen gefasst machen. Das soll sich nun dank eines neuen Beschlusses der israelischen Regierung ändern: Die „open skies“-Vereinbarung sieht vor, dass…

Mehr ...

Nach Oben