MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Tag archive

Koexistenz

„Man sieht keinen Unterschied“

in Deutschland in Israel/Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Etwas ist anders an diesem Mittwoch im Tel Aviver Kunstmuseum – zwischen modernen Skulpturen und klassischen Malereien sitzen kleine Grüppchen von Schülern auf dem Boden. Die Mädchen und Jungen plappern durcheinander, diskutieren und arbeiten zusammen an ihren eigenen, besonderen Kunstwerken. Fast 200 Schüler im Alter von zehn bis elf Jahren sind über die Räumlichkeiten des…

Mehr ...

Kolumne: Liebe in Zeiten von Lucy und Zachi

in Israel Zwischenzeilen/Kolumne/Leben, Kultur & Sport

Eine kleine Revolution hat sich in der vergangenen Woche in Israel zugetragen: Die arabisch-muslimische Nachrichtenfrau Lucy Aharish hat den jüdischen Fauda-Schauspieler Zachi Halevi geheiratet. Revolution? Ja! Zwar leben in Israel arabische und jüdische Israelis größtenteils gleichberechtigt (und ich sage nur deswegen „größtenteils“, weil sich Gleichberechtigung, egal, wie sie gesetzlich abgesichert ist, in keiner Gesellschaft 100…

Mehr ...

Regierung vereinfacht Registrierung für Aramäer

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Ein neues Gesetz, das nun von Justizministerin Ayelet Shaked bewilligt wurde, soll es Christen in Israel zukünftig noch leichter machen, sich statt als Araber als Aramäer im Innenministerium zu registrieren – ohne zusätzliche Gebühren und komplizierte Formulare. Daneben soll zukünftig ein Familienmitglied den Antrag für mehrere Angehörige stellen können. Von den etwa 127.000 arabischen Christen…

Mehr ...

Koexistenz: Food Festival in Haifa bringt Diversität

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Die Stadt Haifa wurde von den schweren Bränden, die Ende November in Israel wüteten, besonders getroffen. Vor allem die Tatsache, dass eine (noch) unbekannte Anzahl an Feuern auf Brandstiftung mit nationaler Motivation zurückgeführt werden kann, hat die Stadt der Koexistenz erschüttert. Haifa ist nämlich eine der wenigen Städte in Israel, in denen arabische und jüdische,…

Mehr ...

Neue Zugstrecke soll Geschäfte mit arabischen Nachbarn verstärken

in Israel Zwischenzeilen/Wirtschaft & Innovation

Die Zahl der Handelsgüter, die an der israelisch-jordanischen Grenze „Sheikh Hussein“ umgesetzt werden, ist zwischen 2010 und 2015 um 65 Prozent angestiegen – Grund genug, um im Oktober endlich die lang erwartete neue Zugstrecke zwischen dem Hafen in Haifa und dem Grenzübergang zu eröffnen. Die Zuglinie, die genauer gesagt fünf Kilometer entfernt der Grenze endet,…

Mehr ...

Nach Oben