MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Tag archive

Jerusalem - page 3

3000 Jahre alte Stoffe entdeckt

in Medizin & Wissenschaft

Archäologen haben in den Kupferminen von Timna im Negev 3000 Jahre alte Stoffreste gefunden. Die Stoffe stammen aus der Zeit von König Salomon und sind die ersten Funde ihrer Art. Sie sind erstaunlich gut erhalten, was mit dem trockenen Klima der israelischen Wüste zusammenhängt. Die Stoff-Funde gehörten den damals in der Region lebenden Edomiten und…

Mehr ...

Statistik zeigt: Lesen ist Frauensache

in Leben, Kultur & Sport

Letzten Mittwoch begann in Tel Aviv, Jerusalem und in Rishon Lezion die 56. Buchwoche für hebräische Literatur: In allen Städten fanden Veranstaltungen für Jung und Alt statt. Höhepunkte der Woche waren diverse Lesungen bekannter israelischer Schriftsteller. Zudem reduzierten Buchhandlungen im ganzen Land während zehn Tagen ihre Preise. Pünktlich zu diesem Literaturevent publizierte das Statistikbüro aktuelle…

Mehr ...

Jerusalem goes WIFI

in Wirtschaft & Innovation

Drahtloses Internet soll in Jerusalem während der nächsten drei Monate entstehen. Das neue Netzwerk wird die Grundlage eines Smart-City-Systems sein, welches durch Strassen-Monitoring Stau verringern und Autofahrern beim Finden von Parkplätzen helfen soll. Besonders für Touristen ist diese Entwicklung erfreulich, denn das neue Netzwerk bringt Internet in die Hauptstadt. «Jerusalem wird die erste Stadt Israels…

Mehr ...

Hello, Mr. President!

in Leben, Kultur & Sport

Trumps Amtszeit ist die bis anhin aufregendste und die wohl schrillste, die es in den USA je gegeben hat. Doch für einmal sorgte der US-Präsident für Ruhe, gar für Stille: Am Montag wurde die Altstadt Jerusalems lahmgelegt. Dort, wo sonst arabische Händler um die Aufmerksamkeit der Touristen buhlen, verstummten die Gassen, die Läden waren geschlossen…

Mehr ...

Die Klagemauer entzetteln

in Leben, Kultur & Sport

Unter der Aufsicht von Rabbiner Shmuel Rabinowitz, dem Hauptrabbiner der Klagemauer in Jerusalem, wurden dieser am Donnerstag die Wunschzettel entnommen. Es ist Brauch, bei einem Besuch an der Klagemauer, ein Zettel mit persönlichen Gebeten, Wünschen oder Nachrichten in die Ritzen der Wand zu stecken. Weil auch die Klagemauer nur bedingt Platz hat und nicht endlos…

Mehr ...

Nach Oben