MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Tag archive

Forschung - page 2

Forscher entwickeln Anti-Baby-Pille ohne Nebenwirkungen

in Israel Zwischenzeilen/Medizin & Wissenschaft

Kopfschmerzen bis hin zur Migräne sind nur eine der vielen Nebenwirkungen, die Anti-Baby-Pillen für Frauen mit sich bringen. Israelischer Forscher des Sheba Medical Center am Tel Hashomer sind nun auf eine Möglichkeit gestoßen, den Eisprung ohne hormonelle Mittel zu verhindern. Die Wissenschaftler haben eigentlich nach einer Möglichkeit gesucht, um die künstliche Befruchtung zu verbessern. Dabei…

Mehr ...

Israel wird 68 Jahre alt – und feiert am Grill

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport/Medizin & Wissenschaft

„Wir Juden haben eine Menge Feiertag aber der israelische Unabhängigkeitstag ist etwas besonderes“, erklärt Yuval Illuz, einer der vielen Grillmeister, die sich am Geburtstag des Staates Israel in einem Wald im Schefela, das zwischen Bergland Judäas und der Mittelmeer-Küstenebene liegt, zusammengefunden haben, „In 68 Jahren haben wir erreicht, wovon andere Nationen nur träumen können, ob…

Mehr ...

Erste Start-ups vollenden israelisches Programm für Neurowissenschaften

in Israel Zwischenzeilen

Acht Start-ups haben jetzt das erste israelische Accelerator-Programm für Neurowissenschaften Brainnovations absolviert. Eine nächste Förderrunde für weitere Start-ups startet zwischen Mai und Juli. „Wir befinden uns jetzt an dem einzigartigen Punkt, an dem Technologie genutzt werden kann, um Hirnkrankheiten von Alzheimer bis hin zu Hirn-Traumata auf völlig neuartige Arten zu behandeln. Unser Ziel ist es,…

Mehr ...

Israels Nachwuchsforscher erhalten die meisten ERC-Stipendien in Europa

in Israel Zwischenzeilen

Wie der Europäische Forschungsrat (ERC) bekannt gab, werden aktuell 291 Jungforscher finanziell gefördert – ganze 24 von ihnen kommen aus Israel. Damit stellt Israel pro Kopf die höchste Zahl an Forschern, denen ein solches Forschungsstipendium zugesprochen wurde. Die Stipendien werden innerhalb der Kategorie „Wissenschaftsexzellenz“, eine der Säulen des EU-Programms Horizon 2020 vergeben. Sie sollen es…

Mehr ...

Forscher finden Schlüssel für aggressives, männliches Verhalten

in Israel Zwischenzeilen

Forscher des renommierten Weizmann-Instituts haben jetzt ein wichtiges Element im männlichen Verhalten entschlüsselt: die Aktivierung von Neuronen mit dem Enzym Tyrosinhydroxylase (TH) sorgte in ihren Experimenten dafür, dass männliche Mäuse weniger aggressiv und empfänglicher für Fremde sind. TH ist sowohl in weiblichen als auch männlichen Gehirnen vorhanden, wirkt aber sehr unterschiedlich auf das Verhalten der…

Mehr ...

Nach Oben