MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Tag archive

Film

Eine Komödie über äthiopische Israelis: Lady Titi

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

„Niemand wird das kaufen wollen. Eine Komödie über Äthiopier? Fangen wir jetzt an, über uns selbst zu lachen?“, so beschreibt die Regisseurin Esti Almo Wexler ihre ersten Gedanken zu der Idee, einen lustigen, kommerziellen Film zu machen, in dem die Hauptfiguren Israelis äthiopischer Herkunft sind. Aber sie stellte die Idee mit viel Erfolg beim Haifa…

Mehr ...

Oscar für Israel

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Dass der Kurzfilm SKIN des israelischen Regisseurs Guy Nattiv einen Oscar bekommen hat, überrascht nicht: Noch lange, nachdem man den Film über einen amerikanischen Neo-Nazi, der sich mit dem falschen Afroamerikaner angelegt hat, gesehen hat, hallt er nach. Das liegt vor allem an der eindringlichen Schauspielleistung der beiden Kinder im Film, einer weiss, einer schwarz,…

Mehr ...

Der israelische Film: Exzellenz durch Vielfalt und eine komplexe Realität

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Zehn offizielle Filmschulen. Sieben internationale Filmfestivals. Und mehr als 2,5 Millionen Menschen, weltweit, die jährlich Produktionen aus dem Gelobten Land schauen – nein, Israel ist nicht Hollywood, aber die hiesige Filmbranche weiss trotzdem schwer zu beeindrucken… Israelische Filme bringen uns seit Jahrzehnten zum Lachen mit Filmen wie Eis am Stiel oder Sallach Shabati und treiben…

Mehr ...

There’s no business like Israeli Showbusiness

in Reportagen

Israelische TV-Produktionen sind ein Exportschlager und locken Zuschauer auf der ganzen Welt vor den Bildschirm. Aber woher kommt diese Schöpfungskraft?   In Israel gibt es eine Redensart: «In einem Film leben» sagt man zu Träumern, wenn man sich über ihre scheinbar realitätsfremden Ansichten lustig macht. Dabei scheinen sich in Israel nicht nur die Träumer von…

Mehr ...

Unglaubliche Flucht vor dem Holocaust

in Leben, Kultur & Sport

Am Montag, 24. April, findet der Holocaust-Gedenktag in Israel statt. Landesweit heulen um Punkt 10 Uhr morgens zum Gedenken an die Opfer zwei Minuten lang die Sirenen. Der Verkehr steht dann still, sowie alle Passanten. Dieses Jahr erscheint am 19. April zum Gedenken ein ganz besonderer Film, der an die heroische Flucht einer Gruppe litauischer…

Mehr ...

Nach Oben