MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Tag archive

Archäologie - page 2

1.700 Jahre alte Grabsteine von Rabbinern entdeckt

in Israel Zwischenzeilen

In der Ortschaft Zippori im westlichen Galiläa wurden drei antike Grabsteine entdeckt. Die aramäischen und griechischen Inschriften weisen daraufhin, dass die dort begrabenen Personen Rabbiner waren, von denen viele in der antiken Stadt Sephorris gelebt haben. Die genauen Namen und Identitäten müssen von den Archäologen noch weiter erforscht werden. „Die Bedeutung der Funde liegt darin,…

Mehr ...

Familie findet 2000 Jahre alte Mikwe unter dem Wohnzimmerboden

in Israel Zwischenzeilen

Eigentlich wollte die Familie Shimshoni aus Jerusalem nur Renovierungsarbeiten an ihrem Haus durchführen, da entdeckten sie unter ihrem Wohnzimmer ein rund 2.000 Jahre altes jüdisches Ritualbad. „Eine solche Entdeckung unter einem Privathaus – das passiert nur in Israel, und besonders in Jerusalem. Es ist jedes Mal wieder ein Wahnsinnserlebnis“, kommentiert der Archäologe Amit Reem von…

Mehr ...

Rätsel gelöst: Archäologische Scherben offenbaren Eshba ‘al Ben Badas Name

in Israel Zwischenzeilen

Es ist einer der Höhepunkte für Archäologen und ein Durchbruch für Historiker: drei Jahre nachdem hunderte kleine Scherben in Khirbet Qeiyafain nahe Beit Shemesh gefunden wurden, haben Professor Yosef Garfinkel des Archäologischen Instituts der Hebrew University und Saar Ganor der Israel Antiquities Authority des Rätsels Lösung gefunden: das 3000-Jahre alte Tongefäß aus der Zeit von…

Mehr ...

Antikes Gerät zum Bierbrauen in Tel Aviv gefunden

in Israel Zwischenzeilen

„Es zeigt sich, dass Tel Aviv schon seit tausenden von Jahren die Stadt ist, die niemals schläft“, so kommentiert die Behörde für Altertümer den neusten archäologischen Fund in der israelischen Metropole. Bei den Funden handelt es sich u.a. um Teile eines Beckens, das zum Bierbrauen benutzt wurde. Die Fragmente weisen daraufhin, dass es in Tel…

Mehr ...

Jerusalems Unvollendete: Aufregendenste Ausgrabung im Heiligen Land

in Israel Zwischenzeilen/Reportagen

Die Davidstadt in Jerusalem ist immer für eine Überraschung gut, könnte man salopp sagen. Die Ausgrabungen auf dem angrenzenden Givati-Parkplatz lassen seit Jahren jedoch selbst hartgesottene Archäologen immer wieder staunen – und weitergraben. Ein Ortsbesuch von Jennifer Bligh Man kann die kleinen, zusammengefalteten Briefe in den Mauerritzen kaum ausmachen. Die untersten Blöcke der Klagemauer sind…

Mehr ...

Nach Oben