MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Author

Katharina Hoeftmann - page 3

Katharina Hoeftmann has 538 articles published.

Willkommen in der sozialen High-Tech-Revolution

in Die Schweiz in Israel/Israel Zwischenzeilen/Reportagen/Wirtschaft & Innovation

Soziale Start-ups haben oft den Ruf, nicht profitabel zu sein. Dass das nicht stimmt, zeigt die israelische Organisation TechForGood, die nicht nur Start-ups unterstützt, sondern vor allem diesen Irrglauben ein für alle Mal beseitigen will. Gemeinsam mit der Schweizer Botschaft in Israel wurde eine Partnerschaft für maximale Synergien etabliert… Von Zo Flamenbaum und Katharina Höftmann…

Mehr ...

Israels Autotech-Industrie blüht

in Israel Zwischenzeilen/Wirtschaft & Innovation

Es ist eine beeindruckende Zahl: 2017 haben israelische Firmen aus dem Autotech-Sektor etwa 65 Milliarden Schekel (ca. 1,5 Milliarden Euro, 1,8 Milliarden CHF) durch Verkäufe ihrer Unternehmen, zumeist Start-ups, generiert. Vor allem der Smart Car Sektor und Firmen, die im Bereich Fahrgemeinschaft tätig sind, konnten dabei punkten. Das entstandene Handelsvolumen ist dabei zwei einhalb Mal…

Mehr ...

Tausende protestieren in Tel Aviv gegen Korruption

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Gut 50.000 Menschen haben in Tel Aviv in mehreren Demonstrationen gegen Korruption im Land protestiert. Die Demos laufen bereits seit zwei Wochen und richten sich vor allem gegen einen Gesetzentwurf, der es polizeilichen Ermitteln verbieten soll, Staatsanwälte darüber zu informieren, ob sie eine Basis für eine Anklageschrift sehen. Vor allem soll dadurch auch erschwert werden,…

Mehr ...

Kolumne einer jüdischen Autorin (sic!)

in Kolumne/Leben, Kultur & Sport

An jüdischen Feiertagen wird gerne gesungen. Aber nicht so wie man das in Deutschland oder der Schweiz aus der Kirche kennt. Israelis singen wild. In der Synagoge wird sogar im Takt mit der flachen Hand aufs Pult gehämmert. Dieser Tage beginnt das Chanukka-Fest und eines der Lieder, das ich persönlich besonders mag geht so: Kol…

Mehr ...

Weniger Flaschen wiederverwertet als bisher angenommen

in Israel Zwischenzeilen/Wirtschaft & Innovation

Wenn man durch israelische Städte geht, fallen einem die grossen Gitterkäfige schnell auf: Vollgestopft mit Plastikflaschen und immer mindestens einer durch den Wind flatternden Plastiktüte sind sie der Sammelpunkt, um zu recyclen. Doch ein Report des Umweltministeriums zeigt jetzt auf, dass viel weniger Flaschen recycelt werden als bisher angenommen. Während sich die Firma ELA Recycling…

Mehr ...

Nach Oben