MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Mehr Solarenergie für Privathaushalte

in Israel Zwischenzeilen/Wirtschaft & Innovation

Das Ministerium für Elektrizität hat nun ein neues Programm auf den Weg gebracht, mit dem die Installierung von Solarpanels für Privathaushalte erleichtert werden soll. Hintergrund ist der Wunsch, zusätzliche 1.600 Megawatt zu produzieren und das Land dem Ziel, 10 Prozent des Strombedarfs bis 2020 durch alternative Energien zu decken, näher zu bringen. Momentan liegt das Land mit 2 Prozent noch weit unter diesem Ziel.

Privathaushalte durften bisher Dachpanels für die Gewinnung von Solarenergie einbauen, aber konnten den gewonnen Strom nur an die staatlichen Elektrizitätswerke für Gutscheine verkaufen. Zukünftig soll nicht nur die Anforderungen für die Genehmigung von Installationen erleichtert werden, Konsumenten sollen auch soviel Strom wie sie wollen verkaufen können und dafür Bargeld bekommen.

Mehr alternative Energie für Israel durch mehr Solarpanels für Privathaushalte (Bild: Pixabay).

Weitere Informationen:

Mehr Solarenergie für Israel (englisch), Haaretz, 27.11.17

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Jeden Monat ein Bild

Mit ihrer neuen Ausstellung „Lizette“, die seit Mai im Israel Museum in
Nach Oben