MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Taxi-Monopol aufgehoben?

in Tourismus & Natur

Ein neues Abkommen der grössten Taxi-Unternehmen Israels hätte zu einer Tarifsenkung für Reisende ab Flughafen Ben Gurion führen sollen. Diese Kooperation geriet jetzt jedoch in Verzug, weil sich Hadar-Lod-Taxi zeitweilig zurückzog. Das Abkommen sah vor, Fahrten ab Ben Gurion um 30 Prozent zu senken. Hadar-Lod sieht durch das Abkommen die Löhne der Fahrer in Gefahr.

Hadar-Taxi genoss bis anhin eine Poleposition und war das einzige Unternehmen, welches Fahrgäste ab Ben Gurion befördern durfte. Das Abkommen würde allen lizenzierten Taxis erlauben, Passagiere abzuholen. Bis ein neuer Vertrag ausgehandelt sei, stelle der Flughafen – zusätzlich zu den Taxi-Stationen – gratis Busse zur Verfügung.

Künftig soll jedes Taxi am Flughafen Passagiere abholen. (Bild: pexels.com)

Mehr Informationen:

Taxi-Deal platzt (eng), Times of Israel, 28.05.2017

Die freie Journalistin Joëlle Weil schreibt für diverse nationale und regionale Zeitungen und Magazine in der Schweiz. Seit 2013 lebt und arbeitet die Zürcherin in Tel Aviv.

Die neusten Artikel von Tourismus & Natur

Ein Land aus Plastik

Jeder Strandaufenthalt bei stürmischer See macht deutlich, dass Israel ein Problem mit
Nach Oben