MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Auto-Technologie der Zukunft

in Wirtschaft & Innovation

Die Zukunftsvision ist klar: Autos werden künftig alleine und ohne Benzin fahren. Insbesondere in Israel wird an diesem Vorhaben mit Eifer geforscht und getüftelt. Letzte Woche fand in Jaffa (Tel Aviv) die «EcoMotion Conference» statt, wo sich über 200 israelische Firmen, die im Bereich Transport-Technologie tätig sind, trafen.

Ein Unternehmen, das für Aufmerksamkeit sorgte, war «StoreDot». «StoreDot» entwickelt eine Autobatterie, welche in fünf Minuten gänzlich geladen ist und mit der man 480 Kilometer weit fahren kann. Auch das in Kfar Netter sesshafte Unternehmen «Autotalks» sorgte für Aufsehen, als es seine Technologie vorstellte, welche Autos nicht nur miteinander kommunizieren lässt, sondern es auch erlaubt, dass Autos Menschen und ihr ganzes Umfeld wahrnehmen.

Israel ist zwar für seine schlechten Autofahrer und seine vielen Unfälle bekannt. Trotzdem gehört die Start-Up-Nation zu den führenden Forschungsorten der Transport-Technologie.

 

Mehr Informationen:

Start-Ups revolutionieren die Auto-Industrie (eng), Times of Israel, 17.05.2017

Die freie Journalistin Joëlle Weil schreibt für diverse nationale und regionale Zeitungen und Magazine in der Schweiz. Seit 2013 lebt und arbeitet die Zürcherin in Tel Aviv.

Die neusten Artikel von Wirtschaft & Innovation

Hilfe für orthodoxe Startups

Israels Ultraorthodoxe erhalten finanzielle Unterstützung, um sich im hart umkämpften Startup-Markt besser

Jerusalem goes WIFI

Drahtloses Internet soll in Jerusalem während der nächsten drei Monate entstehen. Das
Nach Oben