MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Tourismus aus China steigt an

in Tourismus & Natur

Das Israelische Tourismusministerium zählte im Jahr 2016 einen starken Zuwachs an chinesischen Besuchern: 79’268 waren es total. Damit befindet sich Israel auf dem besten Weg, sein Ziel von jährlich 100’000 chinesischen Touristen zu erreichen.

Der Zuwachs hängt mit den neuen Direktflügen der chinesischen Airline „Hainan“, die zwischen Beijing und Tel Aviv verkehren, zusammen.

Besonders das Interesse an Jerusalem sei bei den Chinesen gross: 81 Prozent der Touristen konzentrieren sich bei ihrem Besuch auf die Hauptstadt. Etwas weniger geniessen die Mittelmeerstadt Tel Aviv und 56 Prozent der chinesischen Touristen macht einen Ausflug zum Toten Meer.

Die asiatischen Touristen sind für Israel äusserst lukrativ, denn sie geben im Vergleich zu Europäern markant mehr Geld aus: Bei Europäern liegt der Schnitt bei 158 Dollar pro Tag, bei den Chinesen bei 267 Dollar.

Chinesische Touristen sind lukrativ für Israel. (Bild: pexels.com)
Chinesische Touristen sind lukrativ für Israel. (Bild: pexels.com)

 

Mehr Informationen:

Boom bei den chinesischen Touristen (eng), Ynet, 25.03.2017

Die freie Journalistin Joëlle Weil schreibt für diverse nationale und regionale Zeitungen und Magazine in der Schweiz. Seit 2013 lebt und arbeitet die Zürcherin in Tel Aviv.

Die neusten Artikel von Tourismus & Natur

Taxi-Monopol aufgehoben?

Ein neues Abkommen der grössten Taxi-Unternehmen Israels hätte zu einer Tarifsenkung für
Nach Oben