MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

„Hackathon“ gegen Antisemitismus im Netz

in Wirtschaft & Innovation

Sechzig Israelis haben sich letzte Woche in Jerusalem getroffen, um bei einem Wettbewerb für Computerprogrammierung – dem sogenannten „Hackathon – Technologien für die Bekämpfung von Antisemitismus im Netz zu finden.

Die Aktion wurde von der IsraeliHub Association organisiert. Im Zentrum standen antisemitische Einträge in den Sozialen Netzwerken, wie Facebook, Twitter oder Youtube. Der Gewinner des 24-stündigen Wettbewerbs kann sich über ein Preisgeld von 10’000 Schekel freuen.

60 Kandidaten nahmen am „Hackathon“ teil. (Bild: pexels.com)
60 Kandidaten nahmen am „Hackathon“ teil. (Bild: pexels.com)

Weitere Informationen:

Jerusalemer Hackathon bekämpft Antisemitismus (eng), Ynet, 25.03.2017

Die freie Journalistin Joëlle Weil schreibt für diverse nationale und regionale Zeitungen und Magazine in der Schweiz. Seit 2013 lebt und arbeitet die Zürcherin in Tel Aviv.

Die neusten Artikel von Wirtschaft & Innovation

Jerusalem goes WIFI

Drahtloses Internet soll in Jerusalem während der nächsten drei Monate entstehen. Das
Nach Oben