Israeli gewinnt als jüngster Teilnehmer das Africa Eco Race

in Leben, Kultur & Sport

Der erst 18-Jährige Gev Sella ist nicht nur der jüngste Teilnehmer, der jemals die Rallye Afrika Eco Race gewonnen hat, er ist auch der erste Israeli, der diesen Titel in der Kategorie Motorräder erringen konnte. Die Rallye, die über etwa 6500 km von Europa über Marokko und Mauretanien bis in den Senegal führt, fand vom 31. Dezember 2016 bis zum 14. Januar 2017 statt.

Gev Sella auf der Africa Eco Race Rallye (Bild: Facebook Gev Sella).
Gev Sella auf der Africa Eco Race Rallye (Bild: Facebook Gev Sella).

Sella hatte auf seinem Motorrad bereits mehrere Etappen des Rennens gewonnen und war damit überraschend zum Favoriten avanciert. In einem Facebook-Post kurz vor Ende des Rennens dankte er vor allem seinen Eltern, die ihn über die ganze Tour hin begleitet haben; sein Vater als Mechaniker und seine Mutter als Navigatorin. Sella schilderte, dass er die teilweise sehr beschwerliche Strecke nicht nur schnell sondern ohne grössere Navigationsfehler bestreiten konnte.

Africa Eco Race Finals

Weitere Informationen:

Israeli gewinnt erstmals Wüsten-Rallye, Euronews, 15.01.17

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).