MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Israel spendet und demonstriert für Aleppo

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

In nur drei Tagen sind bereits mehr als 700.000 NIS (ca. 170.000 Euro, 185.000 CHF) in der ersten grosse angelegten Spendenaktion Israels für das syrische Aleppo zusammengekommen. Das Ziel der „Just Beyond the Border“-Initiative, in einem Monat etwa 600.000 NIS zu sammeln, konnte damit in deutlich weniger Zeit erreicht werden. „Es ist egal, wer dort im Recht ist und wer nicht, wer gut ist und wer böse. Was zählt, ist unschuldigen Menschen zu helfen“, erklärte Yotvat Weil, einer der Initiatoren des Aufrufs.

Daneben sollen mit Hilfe der Organisation „Israeli Flying Aid“ Decken, Jacken, Medizin und Nahrungsmittel in den nächsten Tagen über die Grenze transportiert werden. Anfang dieser Woche fand ausserdem eine Protestkundgebungen vor der russischen Botschaft in Tel Aviv und in Jerusalem statt. Von Tel Aviv nach Aleppo sind es (theoretisch) lediglich 8 ½ Autostunden – Israelische Krankenhäuser und Sanitäter des Militärs behandeln bereits seit Jahren Opfer der syrischen Bürgerkrieges, die über die nördliche Grenze ins Land kommen und dann wieder zurückgebracht werden.

Die Spendenaktion für Syrien in Israel (Bild: Screenshot).
Die Spendenaktion für Syrien in Israel (Bild: Screenshot).

Weitere Informationen:

Israelis helfen Syrern (eng), JPost, 18.12.16

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben