MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Elal-Piloten streiken weiter

in Israel Zwischenzeilen/Wirtschaft & Innovation

Sind rund 50.000 Schekel (ca. 12.190 Euro, 13.060 CHF) genug Durchschnittsgehalt für einen normalen Elal-Piloten? Und 98.000 Schekel (ca. 24.890 Euro, 25.000 CHF) genug für einen Kapitän? Wenn man die Elal-Piloten fragt, dann nicht und so geht der Streik, der bis jetzt bereits mehrere hundert Passagiere betroffen hat, in eine weitere Runde.

Etwa 6.000 Angestellte der wichtigsten und grössten israelischen Fluggesellschaft sollen jetzt über die weitere Vorgehensweise abstimmen – Ziel der Abstimmung ist es, eine Mehrheit dafür zu gewinnen, die Auseinandersetzung beim Arbeitsgericht offiziell als Arbeitskampf zu deklarieren. „Obwohl wir Dutzende Piloten kontaktiert haben, mit der Bitte die Flüge für die bereits streikenden Piloten zu übernehmen, konnten wir niemanden finden. Wir entschuldigen uns dafür bei unseren Passagieren“, erklärte das Unternehmen Elal dazu Anfang der Woche.

Das Piloten-Komittee von Elal hält dagegen, dass es die Inflexibilität und gescheitertes Management des Unternehmens sei, die eine Einigung verhindere.

Die Cockpits bleiben erst einmal leer – die Elal-Piloten streiken weiter für bessere Arbeitsbedingungen  (Bild: KDTW Flyer/wikimedia commons).
Die Cockpits bleiben erst einmal leer – die Elal-Piloten streiken weiter für bessere Arbeitsbedingungen (Bild: KDTW Flyer/wikimedia commons).

Weitere Informationen:

ElAl-Piloten streiken weiter (englisch), Ynet, 20.11.16

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben