MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Linienbus fährt bewusstlosen Passagier bis ins Krankenhaus

in Israel Zwischenzeilen/Medizin & Wissenschaft

In Israel sagt man gerne folgendes: Ein Israeli fährt dich mit seinem Auto um, aber dann trägt er dich auf dem Rücken ins Krankenhaus – ganz so, ist es in diesem aktuellen Fall nicht gewesen, aber die israelische Hilfsbereitschaft ist auch hier besonders: Weil er nicht 20 Minuten auf den Krankenwagen warten wollte, hat der Fahrer eines Linienbusses in Haifa einen bewusstlosen Fahrgast gleich selbst ins Krankenhaus gefahren. Mit allen anderen Passagieren im Schlepptau versteht sich.

Die 43-Jährige, die im Bus kollabiert war, konnte zügig behandelt werden und war schnell wieder ansprechbar.

Linienbusse halten sicherlich eher selten vor der Notaufnahme des Rambam-Krankenhauses in Haifa (Bild: Rambam Krankenhaus).
Linienbusse halten sicherlich eher selten vor der Notaufnahme des Rambam-Krankenhauses in Haifa (Bild: Rambam Krankenhaus).

 

Weitere Informationen:

Linienbus fährt bis ins Krankenhaus (eng), Times of Israel, 11.08.16

 

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben