MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Grundschule baut einzigartige Solarstromanlage

in Israel Zwischenzeilen/Wirtschaft & Innovation

Eine Grundschule im Süden Israels, an der Grenze zu Gaza, hat den Bau einer Solarstromanlage fertiggestellt, mit der zukünftig der gesamte Energiebedarf der Einrichtung gedeckt werden soll. Ein solches Projekt ist bisher in Israel einzigartig.

Nach vielen Monaten der Planung und Installierung der Solarzellen haben die Schüler der Schule „Nitzanei Eshkol“ jetzt nicht nur nachhaltigen Strom, sondern auch viel über den Umweltnutzen von Solarenergie gelernt. Das Projekt war eine Initiative des Regionalrats Eshkol, eine weitere Schule in der Gegend soll noch im Sommer mit einem ähnlichen Projekt folgen.

Die Solaranlage auf den Dächern der Grundschule Nitzanei Eshkol (Bild: Presse).
Die Solaranlage auf den Dächern der Grundschule Nitzanei Eshkol (Bild: Presse).

Weitere Informationen:

Israelische Grundschule versorgt sich selbst mit Strom, Ynet, 09.06.16

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben