MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Einzigartige Israel-Fotografien aus dem 19. Jahrhundert versteigert

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Tiberias, Jerusalems Altstadt, der jüdische Friedhof auf dem Ölberg und die Klagemauer: Insgesamt mehr als 1.000 schwarz-weiss Fotografien aus Israel, einige bereits von 1840, wurden jetzt in London für sensationalle 1,4 Millionen USD verkauft. „Bilder aus dieser Zeit sind äusserst selten und dies ist die grösste Sammlung aus dieser Zeit, die jemals versteigert wurde“, erklärt Richard Patorini vom Auktionshaus Sotheby’s, das die Versteigerung organisiert hat.

Blick auf den Felsendom (Bild: Bonfils/SWNS.com).
Blick auf den Felsendom (Bild: Bonfils/SWNS.com).

Die Bildersammlung kann geradezu als Schatz bezeichnet werden und so ist es kein Wunder, dass der Startbetrag von 500.000 USD deutlich überboten wurde. Wer die Bilder ersteigert hat, ist nicht bekannt.

Betende Juden an der Klagemauer (Bild: Bonfils/SWNS.com).
Betende Juden an der Klagemauer (Bild: Bonfils/SWNS.com).

Weitere Informationen:

Einzigartige Israel-Fotos versteigert (englisch), Ynet, 30.04.16

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben