MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Arbeitslosenzahl sinkt weiter

in Israel Zwischenzeilen/Wirtschaft & Innovation

Es ist die niedrigste Arbeitslosenzahl seit 33 Jahren: Mit 4,9 Prozent Arbeitslosen steht Israel im Vergleich zu vielen (vor allem südlichen) europäischen Ländern hervorragend da. Damit ist die Zahl auch im Vergleich zum Monat März (5,3 Prozent) weiter gesunken. Die Rate der arbeitslosen Männer steht bei 4,7 Prozent, während 5,1 Prozent der Frauen nicht arbeiten.

Eine weitere gute Nachricht ist, dass die Zahl der Menschen, die in Vollzeit-Stellen (35 Wochen und mehr) arbeiten, um 1,6 Prozent angestiegen ist, während die Zahl der Teilzeit-Beschäftigten auf insgesamt nur 2,6 Prozent gesunken ist. Diese gute Entwicklung geht vielleicht auch auf einen Anstieg von verfügbaren Stellen zurück. Die höchste Nachfrage in den Monaten Februar bis April war im Bereich Sales, in dem 8.672 Jobs angeboten wurden. Dahinter folgten Positionen als Kellner und Barkeeper mit 6.179 offenen Stellen.

Barkeeper in Israel – unter Neueinwanderer ein beliebter Job (Bild: Ofir Michael/Wikipedia).
Barkeeper in Israel – unter Neueinwanderer ein beliebter Job (Bild: Ofir Michael/Wikipedia).

Weitere Informationen:

Arbeitslosenstatistik zeigt positive Entwicklung (englisch), Ynet, 24.05.16

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben