MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Israel baut höchste Solaranlage

in Israel Zwischenzeilen

Im Süden Israels, mitten in der Negev-Wüste, wird momentan ein 240 Meter hoher Solarturm gebaut. Der Turm, der bisher höchste seiner Art, soll im nächsten Jahr fertiggestellt werden und dann bis zu 121 Megawatt Energie liefern. Die Kosten für den Bau belaufen sich auf 773 Millionen US-Dollar. Insgesamt soll der Turm rund 1 Prozent der benötigten Energie Israels liefern – die Regierung plant bis 2020 immerhin 10 Prozent des nationalen Strombedarfs über erneuerbare Energien zu decken.

Um den Turm herum wird eine aufwendige Anlage aus 50.000 Computergesteuerten Spiegeln errichtet, die die Sonnenstrahlen reflektieren sollen. Bei Sonnenschein richten sich die automatisch positionierenden Spiegel so aus, dass das Sonnenlicht auf den zentralen Absorber reflektiert wird. Durch starke Konzentration der Sonneneinstrahlung entstehen an der Spitze des Turms Temperaturen bis zu mehreren 1.000 Grad.

Umweltschützer hatten anfangs gegen das Projekt protestiert, weil sie befürchteten, dass die Spiegel und die damit verbundene Hitze vor allem Vögel zum Verhängnis werden könnten. Um das zu verhindern wird in der Anlage ein Mittel versprüht, dass die Vögel verscheucht. Ausserdem werden Geräusche, die Fressfeinde imitieren sollen, verbreitet.

Die Spiegel um den Solarturm im Negev (Bild: Screenshot aus Video).
Die Spiegel um den Solarturm im Negev (Bild: Screenshot aus Video).

Weitere Informationen:

Höchster Solarturm in Israel (englisch), Haaretz, 16.02.16

 

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben