Neues Jahr für die Gesellschaft Israel-Schweiz – Ausblick für 2016

in Die Schweiz in Israel/Israel Zwischenzeilen

In diesem Jahr feiert die Gesellschaft Israel-Schweiz (GIS) ihr fünf-jähriges Jubiläum. Seit der Gründung im King David Hotel in Jerusalem ist viel passiert und auch in diesem Jahr wird die GIS weitere spannende Projekte voranbringen.

Das Hauptprojekt, die Israel-Zwischenzeilen erscheinen bereits seit dem Gründungsjahr auf Deutsch, seit drei einhalb Jahren auch auf Französisch, mit mittlerweile über 240 Ausgaben. Dem Motto, über die Themen zu berichten, die in den Nachrichten im Schatten des Nahost-Konflikts oft zu kurz kommen, sind die Zwischenzeilen dabei immer treu geblieben. Ab 2016 soll das erfolgreiche Produkt nun auch in einer englischen Fassung erscheinen.

2016 feiert die GIS ihr fünfjähriges Bestehen (Grafik: Jacques Korolnyk).
2016 feiert die GIS ihr fünfjähriges Bestehen (Grafik: Jacques Korolnyk).

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).