MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Harvard Business School öffnet Forschungszentrum in Israel

in Israel Zwischenzeilen

Die renommierte Business School der Harvard Universität (HBS) eröffnet eine Forschungsniederlassung in Tel Aviv. Ziel sei es, der eigenen Fakultät einen Zugang zu Unternehmen, Geschäftspraktiken und interessanten Managementpositionen zu ermöglichen.

Seit 1999 hat HBS neun solcher globalen Forschungszentren u.a. in Japan, China, Indien und Brasilien geöffnet. Das zweijährige Pilotprojekt in Tel Aviv wird Prof. Eli Ofek, bisher Marketingprofessor an der HBS, gemeinsam mit dem Forschungszentrum in Kalifornien leiten. Ein besonderer Fokus soll auf der Technologie und dem Unternehmergeist der Region liegen. Fast zeitgleich mit Tel Aviv werden auch Zentren in Istanbul und Dubai eröffnet.

Die Forschungszentren der Harvard Business School – inklusive Tel Aviv (Bild: Presse)
Die Forschungszentren der Harvard Business School – inklusive Tel Aviv (Bild: Presse)

Weitere Informationen:

PM der Harvard Business School (englisch), israelisches Konsulat in Boston

 

 

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben