MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Israel intensiviert Zusammenarbeit mit Jordanien

in Israel Zwischenzeilen

Israel und Jordanien gaben in der vergangenen Woche die Zustimmung für ihr erstes gemeinsames Infrastruktur-Projekt: Eine Brücke über den Jordan-Fluss soll die beiden Länder zukünftig miteinander verbinden und so die Errichtung eines gemeinsamen Industriegebiets und einen damit verbunden stärkeren Handel zwischen den Ländern ermöglichen.

Doch auch an anderer Stelle werden die wirtschaftlichen Beziehungen der Nachbarländer intensiviert: In Eilat haben jetzt 172 Gastarbeiter aus Jordanien ihre Arbeit in Hotels begonnen. Insgesamt sollen in den nächsten Wochen 1.500 Gastarbeiter aus Jordanien ihre Stellen antreten, die meisten von ihnen pendeln täglich zwischen den beiden Ländern. Sie sollen vor allem afrikanische Flüchtlinge ersetzen, die in den letzten Jahren, oft illegal, im Tourismus in Eilat gearbeitet haben.

In den israelischen Hotelkomplexen am roten Meer arbeiten jetzt viele Jordanien (Bild: Datafox/Wikimedia).
In den israelischen Hotelkomplexen am Roten Meer arbeiten jetzt viele Jordanier (Bild: Datafox/Wikimedia).

Weitere Informationen:

 

 

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben