MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Israelis helfen Flüchtlingen in Europa

in Israel Zwischenzeilen

„Was gerade in Europa passiert, ist der Beginn eines Tsunamis. Es ist keine kurze Angelegenheit, die schnell vorbeigeht – wir sind Zeugen des Anfangs einer Völkerwanderung, ähnlich derer nach dem Einbruch der Hunnen oder der Seevölker.“ Mit diesen Worten beschreibt Arnon Soffer, Professor für Geografie an der Uni Haifa die Flüchtlingsströme in europäische Länder.

Für Shachar Zahavi, Direktor der israelischen Hilfsorganisation IsraAID Grund genug, ein erstes Team nach Griechenland zu schicken, um dort Flüchtlingen mit psychosozialer Betreuung und der Versorgung mit Lebensmitteln zu helfen.

Zahavi plant, weitere Teams nach Italien, Ungarn und Bulgarien zu schicken, wenn er dafür genug Spenden gesammelt hat. „Ich denke, dass Juden nach dem Holocaust in Europa, eine besondere Verantwortung haben, in diesen Fragen zu helfen. Wir wissen besser als alle anderen, was passiert ist, als Länder jüdischen Flüchtlinge nicht geholfen haben“, erklärt Zahavi, der seit mehr als 25 Jahren in der Katastrophen-Hilfe im Einsatz ist.

Helfer der Organisation IsraAID im Irak im August 2015 (Bild: Presse)
Helfer der Organisation IsraAID im Irak im August 2015 (Bild: Presse)

Weitere Informationen:

IsraAID hilft Flüchtlingen in Europa (englisch), Israel21c, 03.09.15

 

 

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben