MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Neue Märkte für Tel Aviv und Jerusalem

in Israel Zwischenzeilen

Israel ist ein Land mit einer ausgeprägten Marktkultur – in fast jeder grösseren Stadt gibt es täglich einen Markt für Gemüse, Obst, Fleisch, Käse, Brot und allerlei Schnick-Schnack. In Tel Aviv und Jerusalem haben jetzt zusätzlich ganz besondere Märkte eröffnet.

Im Jerusalemer Stadtzentrum bietet ein neuer Nachtmarkt jetzt jeden Mittwoch und Donnerstag Malereien, Mode, Schmuck und andere Gegenstände von Künstlern aus dem ganzen Land. Daneben sorgen Strassenmusiker und -künstler für Unterhaltung. Ziel der Stadtverwaltung ist es, wieder mehr Menschen und Besucher in den öffentlichen Raum zu locken.

Währenddessen hat in Tel Aviv der grösste Indoor-Markt des Landes eröffnet. Auf 8.700 Quadratmeter bietet der Sarona-Markt alles an Delikatessen, was das Herz begehrt. Bis zu 25.000 Besucher werden für die Wochenenden auf dem Markt im sanierten Templer-Viertel erwartet, der die ganze Woche über geöffnet hat.

Der Sarona-Markt in Tel Aviv (Bild: Facebook Sarona Market)
Der Sarona-Markt in Tel Aviv (Bild: Facebook Sarona Market)

Weitere Informationen:

Nachtmarkt in Jerusalem (englisch), Ynet, 06.08.15

Neuer Indoor-Markt in Tel Aviv (englisch), Israel21c, 30.07.15

 

 

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben