MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Gay-Parade in diesem Jahr grösser als je zuvor

in Israel Zwischenzeilen

Tel Avivs jährlich stattfindende Gay-Pride-Parade fühlt sich für Einwohner und Besucher wie ein nationaler Feiertag an. Überall hängen die Regenbogenfahnen (selbst an offiziellen Gebäuden) und die ganze Stadt scheint eine einzige Party für Toleranz und Gleichberechtigung zu sein. Neben den Wagen, die auf der Ben Yehuda Strasse und am Strand Musik und gute Laune verbreiten, tanzen bei Weitem nicht nur Homosexuelle. Am Tag der Gay-Pride, die traditionell freitags im Juni stattfindet, ist die ganze Stadt noch bunter und lebendiger, als sonst. In diesem Jahr wollen die Veranstalter noch eins drauf setzen und die grösste Gay-Parade feiern, die es jemals in Israel gab.

Zwischen 5000 bis 7000 Menschen werden zu den Feierlichkeiten einen Tag nach der offiziellen Gay-Pride erwartet. Bei der Party im Bloomfield-Stadion werden u.a. der international bekannte DJ Offer Nissim und israelische Künstler wie Rita, Sarit Hadad and Ivri Lider erwartet. Willkommen sind alle Menschen, egal ob schwul, lesbisch, bi, transgender oder heterosexuell.

Die Entscheidung für das Mega-Event kam nachdem verschiedene Städte weltweit ähnliche Veranstaltungen durchgeführt hatten: „Wir haben die Herausforderung angenommen, wie jede europäische Hauptstadt das tun würde. Es ist Zeit, der Welt die beste Seite Tel Avivs zu zeigen, in einem grossen Stadium mit all der Ausrüstung, die es für ein Event dieser Grössenordnung braucht.“, erklärt einer der Organisatoren die aufwendige Planung.

Eine grosse, bunte Party – Tel Avivs Gay-Pride-Parade (Bild: shalomlife.com).
Eine grosse, bunte Party – Tel Avivs Gay-Pride-Parade (Bild: shalomlife.com).

Weitere Informationen:

Grösste Gay-Pride-Party Israels (englisch), Ynet, 15.05.15

 

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben