MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Ausstellung Made in Germany: Deutsche Marken in Israel, israelische Firmen in Deutschland

in Deutschland in Israel

dtl-isr-50j

Anlässlich des 50. Jubiläums der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Israel und Deutschland im Jahr 2015 richten die Israelisch-Deutsche Industrie- und Handelskammer (AHK Israel) und die Deutsch-Israelische Wirtschaftsvereinigung e.V. (DIW) ein einzigartiges Wirtschaftsevent aus: Made in Germany lässt einerseits den Werdegang deutscher Marken in Israel (und umgekehrt) Revue passieren und bietet gleichzeitig einen Blick in die Zukunft, in dem deutsche und israelische Unternehmer zusammengebracht werden.

 An zwei Tagen, dem Deutsch-Israelischen Innovationstag (29. Juni) und der Deutsch-Israelischen Investorenkonferenz (30. Juni) werden verschiedene Aspekte der wirtschaftlichen Zusammenarbeit beider Länder beleuchtet und diskutiert. Zu den teilnehmenden Unternehmen gehören u.a. Deutsche Telekom, Axel Springer, Audi, Mercedes, SAP, Bayer sowie Netafim, Teva und Comverse. Der Eintritt für Besucher ist an beiden Tagen kostenlos.

Die Ausstellung „Made in Germany“ beleuchtet Aspekte deutsch-israelischer Wirtschaftskooperationen. (Bild: Simulation AHK)
Die Ausstellung „Made in Germany“ beleuchtet Aspekte deutsch-israelischer Wirtschaftskooperationen. (Bild: Simulation AHK)

Weitere Informationen:

Weitere Informationen zur Ausstellung sowie Anmeldeformulare für Firmen

 

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Deutschland in Israel

Nach Oben