MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Tel Aviver Viertel Florentin in Farbe und Möbeln

in Israel Zwischenzeilen

Im Süden von Tel Aviv ist ein spannendes Kunstprojekt zum Stadtgespräch geworden: Die Künstler Ariel Zuckermann und Eran Shimshovitz haben in der sogenannten „Strasse der Schreiner“ grosse Holzplatten an Wände angebracht, diese anonymen Graffiti-Künstlern überlassen – und daraus anschliessend moderne Möbel gebaut. Einige der Tische und Kommoden wurden bei der grossen Kunstausstellung „Fresh Paint 2014“ ausgestellt und haben viel positives Feedback bekommen.

Dabei startete das Projekt von Zuckermann und Shimshovitz vor einem Jahr als Essenz aus Tages- und Nachtleben in Florentin: wo tagsüber gezimmert und gehämmert wird, strömen nachts die Ausgehfreudigen der Metropole hin. Nachdem anfangs niemand wusste, wer die Holzplatten angebracht – und auch wieder abmontiert hatte, ist dieser Schleier seit der Fresh Paint Ausstellung gelüftet: Inzwischen arbeiten die Künstler offiziell mit Strassenkünstlern aus Florentin zusammen und stellen ihre Möbel in der „Saga“ Galerie in Jaffa aus.

„In Tel Aviv findet das Leben auf der Strasse statt und das Schreiner Viertel in Florentin wird bald verschwinden und durch moderne Gebäude und Parks ersetzt. So erhalten wir wenigstens ein bisschen vom alten Florentin“, erzählt Zuckermann.

Florentiner Graffitikunst eingebettet in moderne Möbel aus Tel Aviv (Foto: PR)
Florentiner Graffitikunst eingebettet in moderne Möbel aus Tel Aviv (Foto: PR)

 

Weitere Informationen:


Artists Preserve Old Tel Aviv With Striking Graffiti Furniture, NoCamels, 30. Dez. 2014 (English)

Video über die Möbelmacher (English)

 

 

 

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Ein Land aus Plastik

Jeder Strandaufenthalt bei stürmischer See macht deutlich, dass Israel ein Problem mit
Nach Oben