MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Knallharte Bilanz: Israels Demokratie Index 2014

in Israel Zwischenzeilen

Nicht nur Präsident Reuven Rivlin wird geschluckt haben, als er sich die Ergebnisse des neuesten Demokratie Indexes genauer angesehen hat. Der Israeli Democracy Index wird jährlich vom Israel Democracy Institute erstellt und fokussiert sich auf die Wahrnehmung sozialer Gerechtigkeit, Politik, Sicherheitsfragen und die aktuelle Situation. Demnach war im Jahr 2014 die soziale Polarisierung und der wirtschaftliche Abstand innerhalb der israelischen Gesellschaft nie grösser. „Dies sind potentiell hochexplosive und destruktive Faktoren, die sowohl in der Peripherie als auch in Tel Aviv, zwischen Ultra-Orthodoxen und dem Mainstream, zwischen Arabern und Juden bestehen“, kommentierte Präsident Rivlin.

Das Vertrauen der Bevölkerung in das politische System hat abgenommen, was gerade angesichts der anstehenden Wahlen kein gutes Omen ist. Dazu kommt, dass 75% der Befragten glauben, dass die gewählten Volksvertreter ihre eigenen Interessen vor die der Bevölkerung stellen. „Der Index zeigt, dass über 50% der israelischen Bevölkerung befürchtet, dass es keinen Unterschied macht, wem sie ihre Stimme geben. Apathie und Gleichgültigkeit sind die grössten Gefahren für die anstehenden Wahlen“, sagt Reuven Rivlin.

Israelischer Demokratie Index 2014 (Bild: Israeli Democracy Institute)
Israelischer Demokratie Index 2014
(Bild: Israeli Democracy Institute)

 

Weitere Informationen

Das Israeli Democracy Institute (English)

Highlights der Studie zusammengefasst in Englisch:

 

 

 

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Ein Land aus Plastik

Jeder Strandaufenthalt bei stürmischer See macht deutlich, dass Israel ein Problem mit
Nach Oben