MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Grossartiger Erfolg der Al-Sayed Technologie Schule im Negev

in Israel Zwischenzeilen

Das fünfjährige Jubiläum der Al-Sayed Technological School könnte mit keinem besseren Ergebnis gefeiert werden: 130 junge Beduinen des Al-Sayed Stamms lernen dort Englisch, Arabisch, Hebräisch und die Geschichte der Beduinen. Die Schulabbrecher-Quote liegt bei praktisch null Prozent und das Bildungsniveau der jungen Beduinen aus wirtschaftlich schwachen Verhältnissen hat sich durch dieses Schulangebot enorm verbessert. In den höheren Klassen haben die Schüler Gelegenheit, sich auf die Berufe Elektroinstallation und Kindergärtnerin zu spezialisieren.

Der Al-Sayed Stamm ist seit rund 200 Jahren im nördlichen Teil der Negev-Wüste angesiedelt und umfasst rund 3000 Mitglieder. Bekannt ist Al-Sayed für den hohen Anteil an Taubheit – ein Gendefekt, der durch die Verheiratung innerhalb des Stamms weitergetragen wird und mindestens fünf Prozent aller Mitglieder betrifft.

Blick auf das Beduinendorf Al-Sayed (Foto: Romanyan, via Wikimedia)
Blick auf das Beduinendorf Al-Sayed (Foto: Romanyan, via Wikimedia)

 

 

Weitere Informationen:

Israel’s Bedouin schools flourish in Negev desert, YNetNews, 2. 1.15 (English)

 

 

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Schweizer Nationalfeiertag

Die Gesellschaft Israel-Schweiz und die Redaktion der Israel Zwischenzeilen wünschen aus Anlass
Nach Oben