MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Coca Cola beginnt mit dem Bau der ersten Fabrik in Gaza

in Israel Zwischenzeilen

Die Bauarbeiten für die erste Coca Cola Fabrik in Gaza haben begonnen. Die neue Fabrik im Industriegebiet Karni wird bis zu 1000 Arbeitsplätze schaffen und soll ab dem dritten Quartal 2015 in Betrieb gehen. Im ersten Schritt werden Sprudelgetränke produziert, ab 2017 auch Säfte und Wasser der verschiedenen Marken des Konzerns.

Die Fabrik hat allerdings neben dem ökonomischen Effekt vor allem soziale Aspekte zur Folge, betont der künftige Manager, Zahi Khouri: „Wenn man über Frieden und  Koexistenz spricht, ist einer der wichtigsten Aspekte, dass die Schaffung von Arbeitsplätzen einer der grössten Feinde von Extremismus ist.“

Obwohl die Fabrik in der Hamas-kontrollierten Region liegt, werden die Steuern an die Palästinensische Regierung in Ramallah gezahlt, wo der Coca Cola Konzern seinen Sitz hat. Die Gesamtinvestition beträgt rund 20 Millionen US-Dollar. Neben den direkten und indirekten Arbeitsplätzen durch Zulieferer werden die Flaschen auch vor Ort recycled und wiederverwendet werden, was zusätzliche Arbeitsplätze schaffen dürfte.

Die Ausstattung für die Coca Cola Fabrik bei der Einfuhr über die Kerem Shalom Crossing (Foto: IDF)
Die Ausstattung für die Coca Cola Fabrik bei der Einfuhr über die Kerem Shalom Crossing (Foto: IDF)

Weitere Informationen

Coca Cola to build first Gaza factory, 4.11.2014, JPost (English)

 

 

 

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Schweizer Nationalfeiertag

Die Gesellschaft Israel-Schweiz und die Redaktion der Israel Zwischenzeilen wünschen aus Anlass
Nach Oben