MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Waldorf Astoria öffnet in Jerusalem

in Israel Zwischenzeilen

Nach unglaublichen sieben Jahren Bauzeit und Investitionen in Höhe von 150 Millionen Dollar hat nun in Jerusalem das erste internationale Luxus-Hotel, das „Waldorf Astoria“ kurz vor Pessach geöffnet. Dass die Bauarbeiten so lange gedauert haben, liegt auch daran, dass das Hotel die ursprüngliche Fassade des 1929 eröffneten „Palasthotels“ erhalten wollte und daher sehr vorsichtig bei den Arbeiten vorgehen musste.

Das Waldorf Astoria Jerusalem glänzt aber nicht nur mit der sanierten Fassade – allein die Kronleuchter im Hotel haben mehr als 2 Millionen Dollar gekostet, italienische Teppiche und Möbel sowie Hunderte Glas-Mesusot aus Tschechien, lassen keinen Zweifel daran, dass es sich bei dem zehnstöckigen Gebäude um eines der exklusivsten Hotels der Welt handelt.

Während das israelische Architektenbüro „Feigin“, das bereits das bekannte Wüsten-Luxushotel „Beresheet“ entworfen hat, für das Aussendesign verantwortlich war, kümmerte sich der türkische Designer Sinan Kafadar um die Inneneinrichtung. Dabei wurden vor allem Elemente aus der orientalischen, griechisch-römischen und ottomanischen Architektur verwendet.

Konkurrenz für das King David Hotel: In Jerusalem hat jetzt das Waldorf Astoria eröffnet. (Bild: Waldorf Astoria)
Konkurrenz für das King David Hotel: In Jerusalem hat jetzt das Waldorf Astoria eröffnet. (Bild: Waldorf Astoria)

Weitere Informationen:

Internationales Luxushotel eröffnet pünktlich zu Pessach (englisch), Ynet, 11.04.14

 

 

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben