MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Fernsehereignis: Bayerischer Rundfunk und Arte zeigen 24 Stunden Jerusalem

in Israel Zwischenzeilen

Der Bayerische Rundfunk hat in Zusammenarbeit mit Arte für April ein ganz besonderes Fernsehereignis geplant: Am 12.04. setzt der Sender sein reguläres Programm aus und zeigt stattdessen eine 24 Stunden lange Reportage aus Israels Hauptstadt Jerusalem. 70 Filmteams sollen einen differenzierten Blick auf das Leben und die Menschen einer der wichtigsten Städte der Welt werfen.

„Jerusalem fasziniert und beängstigt wie keine andere Stadt der Welt. Als Wiege der drei grossen monotheistischen Religionen, als Stätte einer reichen und vielfältigen Kultur und als politisches Pulverfass weckt Jerusalem das weltweite Interesse — insbesondere all jener, die für diese Region von einer friedlichen Lösung träumen.“, erklärt Arte Programmdirektor Alain Le Diberder.

In dem einzigartigen Projekt folgen die israelischen, palästinensischen und europäischen Filmemacher immer wieder verschiedenen Persönlichkeiten und ihren Geschichten – eine Parallelreportage in Echtzeit. So soll Jerusalem durch die Augen der vielen verschiedenen Protagonisten gesehen werden. Begleitet wird das Fernsehevent von einem umfassenden Web-Angebot.

 Ein differenziertes Bild der israelischen Hauptstadt, als man es sonst aus den Medien kennt, verspricht das Fernsehereignis 24h Jerusalem. (Bild: Marc Israel Sallem)

Ein differenziertes Bild der israelischen Hauptstadt, als man es sonst aus den Medien kennt, verspricht das Fernsehereignis 24h Jerusalem. (Bild: Marc Israel Sallem)

Weitere Informationen:

Webseite 24hJerusalem

 

 

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben