MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Der SIG trifft Schweizer Juden in Israel

in Die Schweiz in Israel/Israel Zwischenzeilen

Die Geschäftsleitung des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes (SIG) weilte das vergangene Wochenende in corpore in Israel. Zum Arbeitsprogramm gehörte ein Gedankenaustausch mit Schweizer Juden in Israel. Der SIG bezweckt die Wahrung und Förderung der gemeinsamen Interessen der Juden in der Schweiz, gerade deshalb war es für den SIG besonders interessant, den Meinungsaustausch mit Vertretern der zahlenmässig sehr bedeutenden Schweizer Kolonie in Israel zu pflegen.

Rund 60 Personen kamen von ganz Israel nach Jerusalem um ihre Wünsche und Erwartungen, welche sie von der Schweiz und von den Schweizer Juden haben, anzubringen, aber auch Ideen, Erfahrungen und Bedenken in Bezug auf die politische und gesellschaftliche Lage in Israel an die Geschäftsleitung heranzutragen. Präsident Dr. Herbert Winter und die einzelnen Ressortvorsteher der 7-köpfigen Geschäftsleitung gaben einen kurzen Einblick in die Arbeit des SIG und die Fragen, die sie zurzeit beschäftigen. Daneben stellten die drei in Israel aktiven Schweizer Organisationen ihre Arbeit zugunsten der Schweizer Gemeinschaft vor.

Die Gesellschaft Israel-Schweiz gratuliert dem SIG zu dieser erstmaligen Initiative. Es ist ihm hoch anzurechnen, dass er den Kontakt zu den Schweizer Expatriates gesucht hat und intensivieren möchte. Das ist ihm durch dieses Jerusalemer Treffen wohl gelungen. Die Teilnehmer waren voll des Lobes. Es ist zu wünschen, dass der SIG nunmehr die vielen Inputs in seine Tätigkeit einfliessen lässt.

Gedankenaustausch zwischen der  Geschäftsleitung des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes (SIG) und Schweizer Juden in Israel. (Bild: SIG)
Gedankenaustausch zwischen der Geschäftsleitung des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes (SIG) und Schweizer Juden in Israel. (Bild: SIG)
Tags:

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Die Schweiz in Israel

Innovation zum Frühstück

Anlässlich des Innovationsfestivals in Tel Aviv, einem international bedeutenden HighTech-Treffpunkt mit Besuchern
Nach Oben