MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Jerusalem schmecken: Food Truck zieht durch die Stadt

in Israel Zwischenzeilen

Unter dem Motto „Jerusalem schmecken“ fährt seit einigen Tagen ein so genannter Food Truck durch die Stadt, der jeden Tag Gerichte eines anderen bekannten Chefkochs der Stadt anbietet. Was man sonst nur aus amerikanischen Grossstädten kennt, Delikatessen aus dem Imbiss-Wagen, ist damit nun auch in Israel angekommen. Die Aktion wurde vom bekannten Chefrestaurant „Machane Yehuda“ im Rahmen des Festivals „Jerusalem Season of Culture“ initiiert. Das Festival findet über die Sommermonate in der israelischen Hauptstadt statt und bietet verschiedene Events aus Bereichen wie Kunst, Musik und Theater.

Im Food Truck, Chefkoch des Azura Restaurants, Elran Shrapler, vor dem Food Truck: glückliche und satte Kinder (Bild Webseite Jerusalem Season of Culture).
Im Food Truck, Chefkoch des Azura Restaurants, Elran Shrapler, vor dem Food Truck: glückliche und satte Kinder (Bild Webseite Jerusalem Season of Culture).

Natürlich darf, wenn es um Jerusalem geht, der kulinarische Aspekt der Stadt nicht fehlen. Immerhin verfügt Jerusalem über einige der besten Restaurants im Land. Dass dabei nicht immer ein Loch im Geldbeutel entstehen muss, soll die Aktion mit dem Food Truck beweisen: Die Gerichte kosten preiswerte 20 Schekel (ca. 4 Euro, 5 CHF). Sie sollen auch die Geschichte der Stadt erzählen: „Wir zeichnen einen Plan der Stadt durch das verschiedene Essen“, erklärt Assaf Granit, Besitzer von vier Restaurants in der Stadt, inklusive des „Machane Yehuda“. Daher handelt es sich bei den angebotenen Speisen vor allem um „typisch“ israelische Köstlichkeiten: Von so genannten marokkanischen „Teigzigarren“ bis zu den überall beliebten Fleischbällchen. Man wolle das „Jerusalemer Gericht“ finden, erklären die Veranstalter. Eines ist bereits jetzt klar, einfach wird das nicht.

Weitere Informationen:

 

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben