MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Israelische Firma gewinnt wichtigen Industriepreis im Bereich Wasser

in Israel Zwischenzeilen

Das israelische Unternehmen „Netafim“, weltweit bekannt für seine Technologien zur Tropfbewässerung, ist mit dem „Stockholm Wasserpreis 2013“ ausgezeichnet worden. Der Preis, der 2000 vom „Stockholm International Water Institute“ und der „Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften für Ingenieurswesen“ sowie dem „Weltwirtschaftsrat für Nachhaltige Entwicklung“ initiiert wurde, ist eine der wichtigsten Auszeichnungen in der Industrie. Zu den Preisträgern in der Vergangenheit gehören Firmen wie „Procter & Gamble“, „Nestlé SA“ und „ PepsiCO“.

„Netafims beeindruckende Erfolge, Bauern überall auf der Welt dabei zu unterstützen ‚mehr mit weniger anzubauen’ tragen direkt dazu bei, dass die Wasser- und Nahrungsmittelversorgung auf der Welt verbessert werden.“, erklärte das Komitee des Preises in seiner Begründung.

Mit seinen einzigartigen Systemen zur Tropfbewässerung bietet „Netafim“ die Antwort auf den weltweiten Wassermangel und knappe Rohstoffquellen. Ob Weinreben in Süd-Afrika, Kalifornien oder Deutschland; Maisfelder in Brasilien oder Kartoffelplantagen in China – dank der Tropfbewässerung wird nicht nur Wasser, Energie und Dünger gespart, sondern es werden auch höhere Ernten erzielt. Der Preis wird am 3. September 2013 im Rahmen der „World Water Week“ in Stockholm verliehen.

Das einzigartige Tröpfchenbewässerungssystem der israelischen Firma „Netafim“. (Bild: www.pro-sprinkler.com)
Das einzigartige Tröpfchenbewässerungssystem der israelischen Firma „Netafim“. (Bild: www.pro-sprinkler.com)

Weitere Informationen:

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Jeden Monat ein Bild

Mit ihrer neuen Ausstellung „Lizette“, die seit Mai im Israel Museum in
Nach Oben